Ortstermin in Rodenbach

Staatssekretärin Anna Stolz zum Ortstermin in Rodenbach.

Auf Einladung des Ortsverbandes der Freien Wähler, machte sich Staatssekretärin Anna Stolz persönlich ein Bild von der verkehrlichen Situation am Ortseingang von Rodenbach.
Als ehemalige Bürgermeisterin von Arnstein, sind ihr problematische Verkehrsverhältnisse sehr gut bekannt.
Sowohl die beiden Vorsitzenden der Ortsverkehrswacht von Rodenbach, Stefan Schwab und Bernd Emrich, wie auch Peter Helfrich als Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht erläuterten ihr anschaulich die teilweise gefährliche Situation bei der Ein- wie auch Ausfahrt von und nach Rodenbach.
Der gute Ausbau der Staatstraße 2315 verleitet dazu, dass an dieser Kreuzung zu schnell gefahren wird.

Etliche Unfälle, mit Schwerverletzten und einem Todesopfer waren zu beklagen.

Die Bürger aus Rodenbach erwarten, dass die zuständigen Behörden hier tätig werden, um die Situation zu entschärfen.
Sie fordern eine Geschwindigkeitsreduzierung im Kreuzungsbereich, bevor dort noch mehr Unfälle passieren.

Anna Stolz konnte die Forderung nachvollziehen und versprach, sich bei den zuständigen Behörden dafür einzusetzen, dass es dort zu einer deutlichen Verbesserung der Situation kommt.